Das Abnehmen mit Lehm Diät

Das Abnehmen mit Lehm Diät.

Viele Frauen in afrikanischen und lateinamerikanischen Ländern bessern ihre Mahlzeiten mit Lehmbrocken auf, weil darin viele Mineralstoffe und Spurenelemente enthaltet ist.
Die Analyse verschiedener Tonarten bestätigte etwa: die Tonerde ist besonders Eisen- und kalziumhaltig. Lehm galt seither als eine besondere Art Multivitaminpräparat, zu dem die Menschen in Notzeiten griffen. Jetzt ist der Trend von Süden nach Europa übergeschwappt. Das Abnehmen mit Lehm ist der neueste Einfall der Diätindustrie.
Die Lehm Diät soll aber nicht nur ausschließlich beim Abnehmen helfen, sondern auch dem Körper Toxine, mutmaßliche Giftstoffe und vermeintlich schädliche Stoffwechselprodukte ausscheiden soll. Der Trend entstand in den USA und wurde durch Hollywood-Stars bekannt, so kommt die Lehm Diät in Europa an. Lehm enthält das Tonmineral Bentonit. Es wirkt wie ein Schwamm, nimmt Schadstoffe auf und kann auf das Zwölffache des Ursprungsvolumens anschwellen. Daher sorgt Bentonit für ein Sättigungsgefühl, ohne dem Körper dabei Kalorien zuzuführen. Zudem enthält Lehm wichtige Spurenelemente wie Magnesium, Kalzium, Kalk und Eisen.

Daher gehen viele Menschen davon aus, den Körper über Lehm und Kreide mit diesen Spurenelementen versorgen und ihrem Körper etwas Gutes tun zu können.

Ein Gedanke zu „Das Abnehmen mit Lehm Diät

Schreibe einen Kommentar